Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

RINGSCHAU @ S Bahnstation Hermannstraße in der Ladenzeile entlang der Siegfriedstraße

RINGSCHAU

RINGSCHAU

in der Ladenzeile entlang der Siegfriedstraße

Eröffnung: Freitag, 12. Juli 2013, 19 –  22 Uhr

Elena Lee | Pailin Tansawat | Sven Borger | Eva Schmidhuber | Kika Yang | Patricia Breves | Julia Masagao | Evanthia Giannakopoulou | Lerato Shadi | Victoria Anderson | Mari Poller

Ringschau_txt

S Bahnstation Hermannstraße
Hermannstraße
12051 Berlin

Sa. 13.07. – So.14.07. 2013, 16 – 22 Uhr
(ab 20:00 Finissage)

http://www.raumstrategien.com/

Like This!


Sommerreise @ GlogauAir

Sommerreise@GlogauAir

SOMMERREISE

Hou Yi-ting | Lin Shu-kai | Adiong Lu | Niu Chun-Chiang | Abulica Wang | Wei-Li Yeh | Tsai Chi-Min | Audrey Chen

Kuratiert von Nobuo Takamori. Eine Zusammenarbeit mit Idolonstudio and Outsiders Factory.

Freitag 12. Juli 2013, 19 – 24 Uhr

Mit Sound-Performance von Audrey Chen um 20 Uhr

GlogauAir gGmbH
Glogauer Str., 16
10999 Berlin

13 – 21.07.2013 | 15 – 19  Uhr (Sonntag geschlossen) and by appointment

http://www.glogauair.net/
http://www.idolonstudio.com/main/
http://outsidersfactory.web.fc2.com/

Like This!


»memories of future desires« – Christine Schulz @ Deutscher Künstlerbund

Christine_Schulz_Looping
Christine Schulz »Looping« © VG Bild-Kunst, Bonn 2013

Multimedia-Installation von Christine Schulz

Eröffnung: Donnerstag 11. Juli 2013, 19 Uhr

Eine durch die Schaufenster einsehbare Multimedia-Installation.

Deutscher Künstlerbund
Rosenthaler Straße 11
10119 Berlin

12. 07. – 13. 09. 2013 | Di. –  Fr.  14 – 23 Uhr

http://www.kuenstlerbund.de/

Like This!


Elena Berriolo @ THIS RED DOOR c/o REH Kunst

(still) “Transcription of Piero Manzoni’s Infinite line with Sewing Machine” with Elena Berriolo, January 26th, 2013
Excerpts from Two-sided Concerto to be seen and heared  on Youtube by clicking on the picture above!

Transcription of Piero Manzoni’s Infinite line with Sewing Machine with Elena Berriolo

Berriolo@REH_txt Click to enlarge text!

Die New Yorker Initiative “This Red Door” mit Jomar Statkun, Jared Friedman und Christopher Stackhouse untersuchen und erweitern in ihrem Projekt die Begriffe und Bedingungen des Ateliers, indem sie eine offene Bühne für spontan geplante Veranstaltungen, Ausstellungen und Diskussionen erschaffen. Nach den ersten beiden Durchläufen des Projekts in der Kunsthalle Galapagos in Brooklyn und der PS122 Gallery im East Village wird REH Kunst nun die aktuelle Plattform für „This Red Door“ bieten. Die Raumerweiterungshalle wird somit von Anfang Juli bis Ende August in ein dynamisches Forum für kreativen Austausch und kritischen Auseinandersetzungen verwandelt.Traditionell bedeutet die rote Tür „Willkommen“. Auf der Homepage des Künstlerkollektivs [ http://www.thisreddoor.com/ ]wird sie immer dann geöffnet sein, wenn gerade eine Veranstaltung stattfindet… (nach V. Hageney)

REH Kunst
Kopenhagener Strasse 17
10437 Berlin

01.07.2013 – 31.08.2013

U+S Schönhauser Allee

http://reh-kunst.de/

http://faustkultur.de/928-0-Knstlertext-Elena-Berriolo.html#.UdtjjPmSKOp

http://www.thisreddoor.com/

Like This!


Parasite @ OZEAN

parasite_invite_front.2

Parasite

Øystein Aasan | David Edward Allen | Viktoria Binschtok | Max Frisinger
Franziska Furter | Aubrey Heichemer | Maureen Jeram | Joyce Kim
Antonia Low | Caitlin Masley | Florian Neufeldt | Alex Schweder

curated by David Edward Allen and Maureen Jeram

Eröffnung Mi. 10. Juli 19 Uhr

Ozean
Schleiermacherstrasse 31
10961 Berlin

11.07 – 11.08. 2013 | täglich 12 – 20 Uhr

http://www.ozean-berlin.com/

Like This!


PROLOG – Heft für Zeichnung und Text @ Abteilung für alles andere

PROLOG11

PROLOG - Heft für Zeichnung und Text

Eröffnung der Ausstellung mit Heftpräsentation und Lesungen: Dienstag 9. Juli 2013, 17 – 21:30 Uhr

Eröffnung der Ausstellung mit Heftpräsentation, ab 19 Uhr Kurzlesungen von und mit Melanie Katz, Mikael Vogel, Anett Lau, Clemens Schittko, Kai Pohl, Silke Galla, HEL Toussaint u.a.

PROLOG – HEFT FÜR ZEICHNUNG UND TEXT scheint halbjährlich seit 2007 als Künstlerheft mit offenem dokumentarischem Arbeitscharakter in Berlin. Es ist überwiegend deutschsprachig und wird s/w gedruckt. das Heft wird herausgegeben und zusammengefügt vom Künstler Anton Schwarzbach in Kooperation mit einer wechselnden Redaktion.

Das Heft versteht sich als künstlerische und methodische Plattform / neben anderen / in der Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeit und der Öffentlichkeit.

ABTEILUNG FÜR ALLES ANDERE
Ackerstr. 18
10115 Berlin – Mitte

10. – 11.07.2013 |15 – 21 Uhr

http://www.i-a-m.tk/coming-soon.html

http://www.prolog-zeichnung-und-text.de/

Like This!


Kurz- und Langfilm Videotage @ G.A.S-station

KurzLangfilm@gas
Axel H. Bertram | Dominik Stanislawski | Gisela Weimann | Grace Kim | Heike Nösslböck | Johann Büsen | K.U.SCH | Mama Baer & Kommisar Hjuler | Maria Hanl, | Michaela Göltl, | Michael H. Rohde, | Julian van Grey | Patricia Schwindkowski, | Sandra Riche | Silvana D´Mikos | Stephan Groß | Tilmann Kuentzel

Internationale Kurz- und Langfilm Videotage
9.-12. Juli 2013

17 Künstlerinnen präsentieren sich und ihre breit gefächerten Arbeiten. Kurze und längere Filme aus den Bereichen Animation, Experimenteller Film und Dokumentation werden auf großer Leinwand im großen Ausstellungsraum gezeigt.
Abschlussparty anläßlich des fünfjährigen Bestehens der G.A.S-station am Freitag 12. juli 2013, ab 20 Uhr

Programm:

Tag 1 – Di 9.7. 19-20:30 Uhr
Axel H. Bertram, Michael H. Rohde, Grace Kim, Tilmann Kuentzel, Michaela Göltl,, Sandra Riche, Stephan Groß, Gisela Weimann

Tag 2 – Mi 10.7. 19-20:30 Uhr
Dominik Stanislawski, Silvana D´Mikos, K.U.SCH, Julian van Grey

Tag 3 – Do 11.7. 19-20:30 Uhr
Patricia Schwindkowski, Mama Baer & Kommisar Hjuler, Heike Nösslböck, Maria Hanl, Johann Büsen

Tag 4 – Fr 12.7. 14-20 Uhr
Präsentation aller Filme

[Ausführliche Infos hier als PDF... ]

Ab 20 Uhr des letzten Programmtags:  ”Fünfjahresfest”
mit Nina&Ina an den digitalen Tellern und mehr…

G.A.S – station
Tempelherrenstrasse 22
10961 Berlin/Kreuzberg

Ecke Blücherstrasse/Urbanstrasse

09. 07. – 12. 07. 2013 | Di. – Do. 19 – 20:30 Uhr, Fr. 14 – 20 Uhr

http://www.2gas-station.net/

Like This!


Summer Program Part II @ Clockwork Gallery

ClockworkGallery2013#1

Installationsansicht von PART I

“COWORK”

PART II: 8. Juli – 5. August 2013

Martin John Callanan | Nick Crowe | Ian Rawlinson ”Martin John Callanan is Okay” | Hannah Murgatroyd | Janin Walter ”MUNDART”

Curated by Atalya Laufer

26. Juli 2013, 20 Uhr  Performanceby ”Mouthfrog” (Catrinoa Shaw + Viola Thiele)

Clockwork Gallery wurde 2007 als Alternative zu öffentlichen Ausstellungsflächen gegründet.

Die Galerie befindet sich in einer der öffentlichen Uhren mit sich drehendem Reklamewürfel, wie sie überall in Berlin gefunden werden können. Zwei Seiten des Reklamewürfels zeigen die künstlerischen Arbeiten.

Standort:
Vor dem Mehringplatz am Landwehrkanal
Hallesches Ufer/Gitschiner Straße
U-Bhf. Hallesches Tor

08.07. – 05.08.2013

http://www.clockworkgallery.com/

Like This!


Ring knitting Circle #10 @ S 41 Ring Bahn

Ring knitting Circle #10

Ring knitting Circle #10

Montag 8. Juli 2013, 11 – 13 Uhr

11:02 Schönhauser Allee
11:14 Ostkeuz
11:23 Hermann Straße
11:29 Südkreuz

On Südkreuz the train is stopping and becomnig S42, so if you plan to join later, please call Adi Liraz [https://www.facebook.com/adiliraz ] first to see where they are and which train you should take.

“We start with second wagon from the front, and while becoming S42 we change to second wagon from the back.”

Last Ring knitting Circle in Berlin till further notice!The doccumentations of the circle and the creator itself will take part in a group exhibition around August. More details will follow.

Like This!


DISCIPLINE (!) [-1-] @ The Wand, 17 – 21 Uhr

discipline

[-1-]
Mariana Hahn
Distant‐letter‐present‐now (dedicated to Clarice Lispector)

Sonntag, 7. Juli 2013, 17 – 21 Uhr

„Fühlen ist ein Fakt, und mein Körper ist das Monument für dieses Faktum“ – mit diesem Zitat beschreibt Mariana Hahn unter anderem ihre Performance, die sie für DISCIPLINE (!) entwickelt hat. Mittels eines inneren Dialogs, der dem Besucher in Form von Briefen ausgehändigt wird, wird eine nonverbale Kommunikation aufgebaut, die sich den – dem Körper inhärenten – Gefühlen und deren Äußerungen im menschlichen Körper widmet.
Mariana Hahn graduierte 2012 am Central St. Martins in London. Sie lebt und arbeitet seitdem in Berlin. Ihre Performances, die den menschlichen Körper und dessen kulturelle, historische Besetzung thematisieren, waren zuletzt bei „Momentum“ im Künstlerhaus Bethanien, Berlin zu sehen.

DISCIPLINE (!) ist eine Ausstellung in drei Teilen, welche sich dem Thema der Manifestation linguistisch fundierter Zeichensysteme im menschlichen Körper annähert. In drei unterschiedlichen Medien –
Performance, Installation und Video – wird untersucht, inwieweit sich kulturell bedingte, gestische Codes in den Körper einschreiben, ihn zum Repräsentanten dieser Zeichensysteme machen und damit zum täglichen Habitus werden. (Kuratiert von Anna Redeker)

The Wand
Paulstr. 34
10557 Berlin‐Moabit

http://thewand.weebly.com/

Like This!


Arnold Dreyblatt – “Eine vornehme Wohnung: Ein Angebot” @ Kurfürstendamm 28, Vitrine

Eine vornehme Wohnung

Vitrineninstallation

Arnold Dreyblatt “Eine vornehme Wohnung: Ein Angebot”

In den Vitrinen am Kurfürstendamm trifft man oft Wohnungsangebote. In diesem gegenwärtigen Kontext begegnet einem hier plötzlich ein Immobilienangebot aus den 1930er Jahren. Die Einrichtung der angebotenen Wohnung fällt aus dem üblichen kommerziellen Rahmen. Der Titel der Installation „Eine vornehme Wohnung“ ist ein Zitat aus einem Auktionskatalog zum Kurfürstendamm der AFAG (Aktiengesellschaft für Auktionswesen) von 1935.
Die Inhalte der Wohnung – einschließlich der Möbel und einer umfangreichen Kunstsammlung – gehörten einer jüdischen Familie, die zu Emigration und Deportation gezwungen wurde. Katalogtexte, Fotos von Interieurs und persönlichen Gegenständen von dieser und ähnlichen Versteigerungen wurden von der AFAG zwischen 1934 und 1938 gesammelt.
Inspiriert vom Design eines Werbedisplays in einer nahegelegenen Vitrine einer Immobilienfirma installiert Arnold Dreyblatt in der Glasvitrine ein kastenartiges Objekt, in dem eine bevorstehende Auktion ankündigt wird. Durch zehn Gucklöcher kann man illuminierte fragmentarische Texte und Bilder erkennen: Listen von persönlichem Familienbesitz, Auktionsangebote und Taxierungen von Kunstwerken sowie ausgeschnittene, aus dem ursprünglichen Kontext entfernte, fotografische Details.

http://www.dreyblatt.net/

Like This!


Artist Talk: Valentin Magaro mit Dr. Kai Lorenz @ Pavillon am Milchhof

ArtistTalk ValentinMaganoGespräch

Artist Talk

Samstag 6. Juli 2013, 18 Uhr Die Ungleichzeitigkeit, die sich darin zeigt, daß man heute von Winterthur nach Berlin in die Überreizung, von Paris nach Berlin in die Sommerfrische reist, ergibt das Bild eines Kaleidoskops für die Lebensbedingungen der Gegenwart. Für die Arbeiten Magaros kommt noch eine zufällige Korrespondenz dadurch zustande, daß seine Verarbeitung privater Erfahrungen ebenfalls kaleidoskopische Formen hervorgebracht hat. Das Ungleichzeitige, das die empfängliche Sensibilität aufwühlt, schillert wie ein Widerschein des Ungleichzeitigen, das die Großstadt kennzeichnet. Vollständigen Text hier anklicken   ⇒ Pavillon am Milchhof Schwedter Str. 232 10435 Berlin http://www.milchhofpavillon.de/

Like This!


Role Models I – Christophe de Rohan Chabot @ CHERT

RoleModels

An evolving group show with performances each Saturday in July.

Role Models is the result of a collaboration between David Polzin and Kasia Fudakowski, who in turn invited four further artists to make performances in the spaces they create.

Samstag 6. Juli 2013, 20 Uhr

Christophe de Rohan Chabot (France, 1986), will be the first artist to grace the space on the 6th of July, with his intimate and contemplative style. “Something about, posters found in the street, Art, community, Berliner Dome and GG Allin…But, you had better not to come, since it doesn’t seem interesting.”

July 6. Christophe de Rohan Chabot

July 13. Martin Skauen


July 20. Suchan Kinoshita with Inga Krüger


July 27. Paul Haworth

Chert
Skalitzerstr. 68
10997 Berlin

http://www.chert-berlin.com/ita/

Like This!


adapter | Kooperative Wandzeichnungen @ Galerie Axel Obiger

AxelObiger_7_13

adapter | Kooperative Wandzeichnungen
von Gabriele Worgitzki und Jörn Gerstenberg

Vernissage: Freitag 5. Juli 2012, 19 Uhr

Künstlergespräch und Lesung am Freitag, den 19. Juli um 19 Uhr

Das kooperative Zeichnen ist eine Suche nach künstlerischer Kompatibilität und dem Bewahren konträrer Elemente. Zeichnerische Schnittstellen sind die Adapter unterschiedlicher Auffassungen der Künstler. Unstimmigkeiten erhöhen die Spannungen von Linien und Flächen, grafischem Duktus und malerischer Zeichnung…

Text von Jörn Gerstenberg [hier... ]

Galerie Axel Obiger
Brunnenstr. 29
1019 Berlin

06.07.  – 03.08.2013 | Do. – Sa. 14 – 19  and after appointment

http://www.axelobiger.com

Like This!


Projekträume in Paris


5 juillet 2013

lessismoreLogo_clearbackground_CMYK

Zur Zeit geschlossen und als Wohnraum genutzt. Keine Fotos!

About Less is More Projects  Click to enlarge text!

Expositions à venir / Forthcoming shows:

CURIOSITY and METHOD

Cornelia Baltes | Germain Hamel | Olivier Magnier

Vernissage: Vendredi 20 septembre 2013                                                                                                                                                                                            5, rue du Dahomey                                                                                                                                    Paris                                                                                                                                                                                                                                           http://lessismoreprojects.tumblr.com/


4 juillet 2013

postit

HELLO GOODBYE THANK YOU, AGAIN, AND AGAIN, AND AGAIN

Atelier EB (Beca Lipscombe & Lucy McKenzie), Woody Allen, Alisa Baremboym, Thomas Bayrle, Ailsa Cavers, Carroll Dunham, Kitchen Gadgets, William Pope L., Ed Ruscha, Erik Thys, and Oscar Tuazon.

Curated by Anthony Huberman, again, and again, and again.

castillo/corrales
80, rue Julien Lacroix
75020 Paris

12.07. – 03.08.2013

Metro: Faidherbe-Chaligny

http://castillocorrales.fr/


3 juillet 2013

Scott Benzel: LAAIR | The Traveller´s Companion Addenda

LAAIRWEB01

Abb. oben: LAAIR, 1970, Bruce Nauman´s book of photographs of the poisened air of Los Angeles, featuring poisonous looking sky in crimson, mustard yellow, and black. A sequel of sorts to CLE ARS KY, featuring photos of blue skies over Pasadena. [Text: Shanaynay project space ]

Shanaynay
78 rue des amandiers
75020 Paris

29.06. – 03.08. 2013

Metro: Menilmontant

http://www.shanaynay.fr/

Shananay1

Shananay2Shananay3


Like This!cc


Veronica Brovall | Sonja Gerdes | Zoë Claire Miller @ Laura Mars Grp.

LauraMarsGrp

SOLE SEARCHING

Veronica Brovall, Sonja Gerdes, Zoë Claire Miller
kuratiert von Annabelle von Girsewald

Eröffnung: Freitag, 5. Juli, 20 Uhr

Last View + Performance von Sonja Gerdes:
Samstag, den 27. Juli um 21 Uhr

[ Info hier... ]

LAURA MARS GRP.

Sorauer Str. 3
10997 Berlin

Geänderte Öffnungszeiten während der Ausstellung!!
Freitag und Samstag, 15 – 19 Uhr und nach Vereinbarung

05. – 27. 07. 2013

http://www.lauramars.de/

Like This!


Die Hälfte der Schönheit für die Hälfte des Geldes @ oca Gallery

beex_300

behavior exchange #02:

Malerei | Fotografie | Skulptur | Zeichnung

Lena Ader | Steffen Gross | Hedwig Hoppe
Marc Illing | Tobias Kipp | Nadine Wottke

Eröffnung: Freitag 5. Juli 2013, 18 bis 21 Uhr

die oca gallery setzt ihre gruppenausstellungsreihe behavior exchange in zweiter auflage unter dem titel “die hälfte der schönheit für die hälfte des geldes” fort. die ausstellung beschäftigt sich mit unserem blick auf uns selbst, auf unsere selbstgewählte abgeschiedenheit, die sich auch in den menschenmassen der großstädte oder den virtuellen communities nicht überwinden lässt. there is one in every crowd. [text: oca gallery ]

oca gallery berlin
Potsdamer Straße 53-55
10785 Berlin

06. 07. – 31. 08. 2013

http://www.oca-gallery.com/


behavior exchange #01 [Info... ]


Like This!


The Real Eighties – Neo Noir @ Kino Arsenal

OEFM_Gloria

The Real Eighties – Neo Noir

Hier wird Partei ergriffen für den “Hollywood-Mainstream” der 1980er Jahre, in welchem das amerikanische Kino sich im Einklang mit Präsident Reagans neoliberaler Agenda neu ordnete.

Das Kino Arsenal zeigt in einer Auswahl mit dem Schwerpunkt auf Spannungskino in der Tradition des Film Noir eine Filmreihe des Österreichischen Filmmuseums, kuratiert von “The Canine Condition”, wo die geläufige Erzählung des “Verfalls” des amerikanischen Kinos hinterfragt wird. (frei nach Arsenal Info)

Beginn: Donnerstag 4. Juli 2013, 20 Uhr

BLOW OUT, Brian de Palma, USA 1981
(4.7. mit Einführung durch Thomas Groh & 19.7.)

MIKE’S MURDER, James Bridges, USA 1984
(5. & 22.7.)

GLORIA, John Cassavetes, USA 1980
(5. & 29.7.)

SOMEONE TO WATCH OVER ME, Ridley Scott, USA 1987
(6. & 27.7.)

TO LIVE AND DIE IN L.A., William Friedkin, USA 1985
(7.7. mit Einführung durch Nikolaus Perneczky & 24.7.)

BREATHLESS, Jim McBride, USA 1983
(8. & 19.7.)

NO WAY OUT, Roger Donaldson, USA 1987
(9.7. mit Einführung durch Lukas Foerster & 27.7.)

AT CLOSE RANGE, James Foley, USA 1986
(17. & 31.7.)

Gründliche Infos [hier... ]

Die Redaktion sagt – wie das Kino Arsenal: “Danke!” dem Österreichischen Filmmuseum / Regina Schlagnitweit.

Kino Arsenal
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin

http://www.arsenal-berlin.de/

Like This!


TRAUMWELTEN @ Schillerpalais

Traumwelt_Ksenia_Telepova_Serie_Between
Ksenia Telepova, Asya Freya, „Between“, 2012 © Ksenia Telepova

Traumwelten

zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler

kuratiert von Studentinnen der Projektgruppe Traumwelten des Kunsthistorischen Instituts der FU Berlin

Vernissage: 4. Juli 2013, 21 Uhr

Josephine Behlke | David Berkel | Daniela Gugg | Philip Hausmeier | Soline Krug | Nora Roggausch | Valerie Schmidt | Bettina Scholz | Diana Sprenger | Sarah Steffen | Björn Streeck | Ksenia Telepova & Asya Freya

Kunst- und Aktionsraum Schillerpalais
Schillerpromenade 4
12049 Berlin-Neukölln

05.– 19.07.13 | Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr, Sa. nach Vereinbarung

http://www.schillerpalais.de/

Like This!


Sibylle Jazra @ BERLIN-WEEKLY.COM

premaster

photo: detail from sculpture, © Sibylle Jazra

PreMaster Budding Blaster Theory (Ethno Style)

Sibylle Jazra

60.Fenster! Gratulation Stefanie Seidl!

Donnerstag, 4. Juli um 19 Uhr
 
berlinweekly60
 

BERLIN-WEEKLY.COM
Gallery Space
Linienstr. 160
10115 Berlin

täglich sichtbar 0 – 24 Uhr

Stadtplanlink

http://berlin-weekly.com/

Like This!


Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl